head

Krieger-u.Reservistenkameradschaft Absberg
 

Org.Nr.: 30501

 

Vorsitzender:

Dieter Schleier
Deutschordenstr.10
91720 Absberg

Tel. 09175-78945

 

Vereinschronik
125 Jahre
Krieger- und Reservistenkameradschaft  Absberg

Die KRK Absberg feiert am 12.07.2014  ihr 125  jähriges Vereins-Jubiläum, sie gilt neben der FFW als ältester Verein der Marktgemeinde Absberg.
Der jubelverein wurde im Jahr 1889 unter der Bezeichnung Krieger und Veteranenverein  Absberg gegründet. 
Bereits vier Jahre später- im Jahre 1893 konnte aus eigenen Mittel eine Vereinsfahne angeschafft werden, die im gleichen Jahr ihre Weihe erhielt.

1914 in der Blütezeit des Deutschen Kaiserreiches, sollte das 25 jährige Vereinsjubiläum gebührend begangen werden, als am Vorabend des Festes der Erste Weltkrieg ausbrach.
Beide Weltkriege rissen in der Folgezeit große Lücken in die Reihen des Vereins, trotzdem  erlebte dieser in den Jahren zwischen den Kriegen großen Aufschwung.  Zu dieser Zeit wurde der als Krieger und Kampfgenossenverein geführt. Der von Michael Bauer 37 Jahre lang geführt wurde, bis er von Fritz Rebelein als Vorstand abgelöst wurde.
Immer größer wurde die Zahl der Opfer, grausamer und hoffnungsloser der Krieg, dessen Kampfhandlungen 1945 bis nach Absberg ausweitete, dies bedeutete zunächst den Zusammenbruch des gesamten Vereinsleben.
Das Wiederaufleben und die Neugründung der kameradschaftlichen Gemeinschaft als Kriegerverein Absberg wurde von Otto Münder 1952 in die Wege geleitet,  Gastwirt Karl Loy wurde zum Vorstand gewählt.
1958 anlässlich der 1000 Jahr-Feier der Marktgemeinde Absberg konnte das heutige Kriegerdenkmal enthüllt werden.
Im März 1979 trat Karl Loy aus gesundheitlichen Gründen vom Amt des  Vereinsvorstands zurück und übergab Ludwig Tröster den Vorstand, der nach 9 Jahren auf eigenen Wunsch den Vorsitz niederlegte.
Max Rammler leitete von 1987 die Geschicke des Vereins an.
Der im  gleichen Jahr die Namensänderung in 
„ Krieger- und Reservistenkameradschaft Absberg vorgenommen hat.
Vom 29.Juni bis 3. Juli  1989 feierte der Verein das 100 jährige Gründungsfest und konnten viele Kameraden und Vereine willkommen heißen, dazu führte die Bundeswehr das feierliche Gelöbnis der Rekruten des Panzerbataillons 304 Heidenheim durch , das für  die Verbundenheit zum Krieger und Reservistenkameradschaft Absberg zeigte.

Der Verein zählt heute 47 Mitglieder die zum größten Teil aus Bundeswehrreservisten besteht. Kriegskameraden leben nicht mehr.

Die Eingliederung in die Organisation BSB erlaubt den Verein auch “nicht „ gediente Kameraden aufzunehmen, davon wir 2 Vereinsmitglieder zählen.

Max Rammler wurde im März 2008 nach 21 Jahre als 1. Vorstand zum Ehrenvorstand ausgezeichnet.
Seit 2008 führt Dieter Schleier den 1.Vorsitz des Vereins.     

Vereinsbild vom Jubiläumsfest